[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Paris.

Zum Attentat auf Charlie Hebdo :

Allgemein

                          

 
Berlin, 07. Januar 2015
Mitteilung für die Presse



 ++Sigmar Gabriel zu dem Anschlag auf die französische Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“++

 Zum Terroranschlag heute in Paris erklärt der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel:

Der Terroranschlag in Paris richtet sich gegen die Meinungsfreiheit in unserer offenen Gesellschaft. Der Mord an 12 Menschen in den Redaktionsräumen einer Satirezeitung ist ein unglaublich brutales Verbrechen. Die Angehörigen der Opfer, aber auch alle Journalisten, Schriftsteller und Künstler, die sich für das freie Wort einsetzen, brauchen unsere volle Solidarität. Wir unterstützen den französischen Präsidenten Hollande und die Regierung Frankreichs beim Kampf gegen diesen fanatischen Gesinnungsterrorismus.

Wir werden auch in Deutschland mit aller politischen Kraft und allen Mitteln des Rechtsstaates die Freiheit verteidigen. Jeder hat das Recht zu kritisieren - auch und gerade mit den Mitteln der Satire. Einschüchterung und Angst lassen wir nicht zu.

Unser Mitgefühl ist in dieser schweren Stunde bei den Opfern und ihren Familien.
________________________________________________________________________
 
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
 Parteivorstand
 Wilhelmstraße 141, 10963 Berlin
 Telefon (030) 25991-300, FAX (030) 25991-507
 Herausgeberin: Yasmin Fahimi
 Redaktion: Anja Strieder
 e-mail: pressestelle(at)spd.de

 http://www.spd.de

 Alle Pressemitteilungen finden Sie online unter: http://www.spd.de/presse/
 

- Zum Seitenanfang.